Die 24 Stundenbetreuung im Eingenen Zuhause ist die Bessere Alternative zum Pflegeheim für Ihre Angehörigen.

Die meisten der fast 3 Millionen Pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung gepflegt und betreut. Dadurch kann ein Stationärer Aufenthalt in einer Pflegeeinrichtung vermieden werden. Die Betreuung durch die Grundpflege und Hauswirtschaftliche Versorgung wird oftmals von nahen Angehörigen übernommen. Viele Pflegebedürftige werden bereits durch die Vermittlung einer Pflegehilfe durch geschulte Pflegekräfte aus Ungarn betreut

Pflege heißt Vertrauen. Mit größter Sorgfalt und einem hohen Maß an Menschlichkeit ist der Pflegeengel Die Pflegehilfe für Sie da. Pflegeengel / Die Pflegehilfe betreut bereits seit mehreren Jahren pflegebedürftige Menschen im eigenen Zuhause und bietet Ihnen so die Möglichkeit, trotz Erkrankung in der gewohnten Umgebung verbleiben zu können. Dort, wo sie sich wohlfühlen – nahe der Familie, Freunden, Bekannten und Nachbarn.

Was beinhaltet eine 24-Stunden-Pflege?

Bei der 24 Stunden Seniorenpflege unterstützt die Betreuungsperson Ihren Angehörigen bei den alltäglichen Aufgaben. Da sich dieser ganz individuell gestaltet, können Sie diese Aufgaben mit der Pflegekraft zusammen besprechen. Auf Wunsch ist es auch möglich, vorab mit der Betreuungskraft zu telefonieren.

Zu den grundsätzlichen Aufgaben der Pflegekraft gehören:

  • Die Pflegekraft hilft bei der täglichen Hygiene und Pflege Ihres Angehörigen.
  • Sie begleitet Ihren Angehörigen bei Unternehmungen wie Spaziergängen.
  • Die Betreuungskraft führt den Haushalt und geht für Ihren Angehörigen einkaufen.
  • Ihr Angehöriger wird bei Terminen wie Arztbesuchen oder Fahrten zu Apotheken von der Betreuungskraft begleitet.
  • Sie übernimmt Fahrdienste, wenn Sie ein Auto stellen.
  • Die Pflegekraft ist im Notfall vor Ort und Ihr Angehöriger ist in der Nacht nicht allein.
Hinweis: Private 24 Stunden Pflege

Achten Sie auf eine legale Anstellung

240_F_265400611_mQJfJUywRlK2MVIiIMtAmKdx6iCBH7Zt.jpg

Bei der Scheinselbstständigkeit geben Pflegekräfte fälschlicherweise an, als selbstständiger Dienstleister ein Gewerbe angemeldet zu haben. Achten Sie unbedingt auf eine legale Anstellung und lassen Sie sich die A1-Bescheinigung vom 24h Pflege Anbieter vor Vertragsabschluss zeigen.

Wie finanzieren Sie die 24 Stunden Pflege?

Für die Finanzierung der 24 Std Pflege daheim stehen Ihnen verschiedene Zuschüsse und Förderungen zu. Die wichtigsten haben wir hier für Sie im Überblick:

Hat Ihr Angehöriger einen Pflegegrad, steht ihm ein monatliches Pflegegeld zu. Diesen Betrag können Sie mit den anderen Zuschüssen kombinieren.

  • Pflegekassen übernehmen die Kosten für sogenannte Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Monatlich erhält Ihr Angehöriger einen Betrag von bis zu 125 Euro.
  • Maximal 4.000 Euro pro Jahr kann Ihr pflegebedürftiger Angehöriger von der Steuer absetzen. Das zu versteuernde Einkommen sinkt so monatlich um bis zu 333 Euro.
  • Falls die Pflege nicht aus eigenen Mitteln finanziert werden kann, gewährt das Sozialamt unter bestimmten Voraussetzungen „Hilfe zur Pflege“. Eine mögliche Voraussetzung ist beispielsweise die Ablehnung eines Antrags für Leistungen der Pflegeversicherung.

Wie kann ich als Pflegeperson loslassen?

240_F_296230449_AFBMLWpjTao3i4hFzf0hSZyCvfJRC3CD.jpg

Die Pflege eines Angehörigen erfordert sowohl emotional als auch körperlich viel Aufwand, eine 24 Stunden Pflege kann hier für Entlastung sorgen.“ 

Als pflegende Person haben Sie eine ehrenwerte Aufgabe übernommen. Diese fordert viel Kraft, sowohl körperlich als auch emotional. Wie können Sie mit gutem Gewissen loslassen, und die Pflege Ihres Angehörigen einer vermeintlich fremden Person überlassen?

Die Pflege, gerade im eigenen Zuhause, ist ein intimes Thema. Oftmals sind es nicht die pflegebedürftigen Personen selbst, die einer Unterstützung von außen skeptisch begegnen. Vor allem direkte Angehörige, zum Beispiel die Kinder der zu Pflegenden, leiden schnell unter einem schlechten Gewissen und stellen sich häufig die folgenden Fragen:

„Darf ich als Pflegeperson zugeben, überfordert zu sein?“

Es ist oft schwierig, Beruf und Pflege zu vereinen. Während der Arbeit plagt das schlechte Gewissen, nicht bei der pflegebedürftigen Person zu sein. Während der Pflege ist oft Erschöpfung und Verzweiflung ein hinterhältiger Begleiter. Es ist wichtig zu erkennen, wo Sie als Pflegeperson an persönliche Grenzen stoßen.

Erklären Sie Ihrem Angehörigen, dass Sie eine Auszeit benötigen. Wenn Sie Ihre persönliche Belastungsgrenze anerkennen, ist das kein Zeichen von Schwäche. Es zeigt, dass Sie die Pflege als das wahrnehmen, was sie ist: eine anspruchsvolle Aufgabe, die oft mehr als die verfügbare Zeit in Anspruch nimmt.

„Kann ich die Pflege meiner Mutter wirklich in fremde Hände geben?“

240_F_89308169_dh6Zenvm4vFedcypfwjRzYPkNzFNPoCs.jpg

Der Anspruch ist niemals der, Sie auszutauschen. Die 24 Stunden Pflege soll Sie entlasten. Die Unterstützung durch die Pflegekraft verhilft Ihnen zu mehr Zeit, die Sie für sich selbst und Ihre persönlichen Anliegen nutzen können. So ist wieder mehr Gelassenheit in den Momenten, die Sie mit Ihrem Angehörigen verbringen.

Ihre eigene Gesundheit, sowohl körperlich als auch seelisch, sollte immer an erster Stelle stehen. Schließlich können Sie sich nur dann nach besten Kräften um Ihren Angehörigen kümmern und Ihre wichtigste Rolle erfüllen: nämlich die als Tochter, Sohn, oder als bester Freund. Denn Verantwortung für Andere und Verantwortung für sich selbst gehen Hand in Hand.

24 Stunden Pflege als Alternative zum Pflegeheim

240_F_237199202_EWmUGvFFxHdisUOor6IbYlRRvTLhxkN2.jpg

Die 24 Stunden Pflegekraft liest der Seniorin aus einem Buch vor. Dabei trinkt die Seniorin einen Tee.“ 

Eine 24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause ist günstiger als ein Pflegeheim. Im ersten Halbjahr ist der Eigenanteil für einen Pflegeplatz im Bundesdurchschnitt auf fast 1.900 Euro gestiegen. Die Kosten variieren je nach Bundesland.

Neben den finanziellen Vorteilen profitieren Sie und Ihr Angehöriger außerdem von der persönlichen Bindung zu der Betreuungskraft. Durch das Zusammenleben von 24 Stunden Pflegekraft und Ihrem Angehörigen wird ein Vertrauens­verhältnis etabliert. Die Pflegekraft lernt außerdem die individuellen Verhaltensmuster kennen und kann Abweichungen von diesen Mustern frühzeitig bemerken.

Pflege ist ein persönliches Thema, weshalb Vertrauen umso bedeutungsvoller ist. Die rund um die Uhr Betreuung dient nicht nur zur Unterstützung im Alltag, sondern auch als persönlicher Ansprechpartner für Ihren Angehörigen.

Unternehmungen wie Spaziergänge oder gemeinsame Mahlzeiten stärken die Verbindung und schaffen in der gewohnten Umgebung ein Vertrauensverhältnis, in dem Ihr Angehöriger sich selbstsicher und gehört fühlt.

Da der Wohnort beibehalten wird, bleibt auch das soziale Umfeld Ihres Angehörigen bestehen. So kann Ihr Angehöriger weiterhin im gewohnten Zuhause Besucher empfangen.

Achtung: Wir sind keine Vermittlungsagentur

Persönliche Kundenberatung
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie direkt an, oder
senden Sie uns eine Anfrage:

07228 / 6280986

Unser Versprechen an Sie:

📌 Bezahlbare 24-Stunden-Betreuung und Pflege  📌Qualifizierte und liebevolle Betreuerinnen  📌 Erfahrene und kompetente Haushaltshilfen  📌 Kompetente Beratung und Betreuung  📌 Seriös, Kompetent & Preiswert 📌 Erfahrenes Ausgebildetes Pflegepersonal 📌keine undurchsichtigen wechselnde Monatsbeiträge oder Folgekosten 📌 keine Mindesvertragslaufzeit 📌 keine Vermittler- oder Provisionskosten 📌 deutscher Ansprechpartner mit 24h Notfall Telefon 

Vorteile der Betreuung im eigenen Zuhause:

📌 niedrigere Kosten im vergleich zum Pflegeheim 📌 gewohnte Umgebung für die Angehörigen 📌 besondere Bindung zur Pflegekraft 
Hier klicken